Liebe Handballfreunde,
Abschlussbericht der Abteilungsleitung zur Herrensaison ´18/´19
Für beide unserer Herrenmannschaften stand von vorneweg keine leichte Saison bevor. Die erste Mannschaft der HSG stand vor der schweren Aufgabe, trotz einiger Abgängen nach der letzten Saison, sich weiter mit der jungen Truppe um Coach Christoph Funke in der Landesliga zu etablieren. Im Laufe der Saison konnte der Coach aus einer jungen Truppe eine homogene Mannschaft formen, bei der man auch, den letzte Saison teilweise vermissten, Mannschafts- und Kampfgeist erkennen konnte. Auch wenn manche Spiele nicht so gelaufen sind, wie man es sich im vornerein vorgestellt hatte, kann Coach Funke auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, bei der man das Ziel Klassenerhalt bereits mehrere Spieltage vor Schluss erreichen konnte. Für die Zweitvertretung der HSG ging es in dieser Saison, nach dem letztjährigen Aufstieg, darum, sich in der Bezirksliga zu etablieren und den Klassenerhalt zu erreichen. Coach Mayer stand hier vor einer Herkulesaufgabe, da viele der Stammspieler sich verdientermaßen ihren Platz in der ersten Mannschaft erspielt hatten. Für Matthias Mayer hieß es nun, aus einer noch jüngeren Mannschaft eine funktionierende Herrenmannschaft zu entwickeln. In den ersten Spielen der Saison sah es dann jedoch nicht wirklich gut aus für die „Zwoide“, musste man doch Niederlage um Niederlage einstecken. Doch die junge Truppe zeigte im Verlauf der Saison Moral und man konnte gut erkennen, dass sich dort etwas entwickelte. Dies zeigte sich auch darin, dass viele Spieler der Zweiten immer wieder in der ersten aushelfen durften. Am Ende schloss man die Saison mehr als zufrieden mit 8 Siegen und 12 Niederlagen ab. Die Abteilungsleitung kann also auf zwei rundum erfolgreiche Saisons zurückblicken und kann sich nur für die gute Zusammenarbeit mit den beiden Herrentrainern und bei allen Sponsoren, Helfern, Zuschauern und Unterstützer der HSG bedanken. Auf eine genauso erfolgreiche nächste Saison!
Mit sportlichen Grüßen
Die Abteilungsleitung