Spieltag 7

SV Langensteinbach – HSG Li-Ho-Li  14:29 (7:11)

6. Sieg in Folge!

Am vergangenen Samstag traf die B-Jugend der HSG auswärts auf den SV Langensteinbach. Wie in der vergangenen Woche auch waren die Rollen klar verteilt und die Erwartung der Trainer für dieses Spiel eindeutig: Sieg! Die HSG erwischte heute den deutlich besseren Start. In der Abwehr stand man stabil und agierte von Beginn an mit der nötigen Härte, was zu vielen Ballgewinnen und schnellen einfachen Toren führte (1:8 nach 10 Minuten). Leider drückte man nun angesichts der deutlichen Führung auf die Bremse, was zu halbherzigen Abwehraktionen führte. Im Umschaltspiel erlaubte man sich nun einfache Fehler und ließ viele Chancen leichtfertig liegen. In den wenigen Möglichkeiten einen strukturierten Positionshandball zu betreiben, war man oft zu hektisch und suchte nach wenigen Pässen den Abschluss (Halbzeitstand 7:11). In Halbzeit 2 ließ man dann nichts anbrennen und baute den Vorsprung durch gutes Umschalt- und endlich geduldiges Positionsspiel immer weiter aus. Am Ende konnte man einen auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg verbuchen (Entstand 14:29).  Allerdings waren der 6. Sieg in Folge und die einstündige Übernahme der Tabellenführung nicht die einzigen handballerischen Highlights an diesem Wochenende. Am Sonntag fuhr die gesamte Mannschaft zum erfolgreichen Heimspiel der Rhein-Neckar-Löwen gegen die Füchse Berlin in die SAP Arena nach Mannheim. Das sportlich erfolgreiche Wochenende ließ man dann zusammen in einer nahegelegenen Pizzeria ausklingen. Nach diesem ereignisreichen Wochenende gilt es nun wieder konzentriert im Training zu arbeiten, um sich dann nächsten Sonntag im Spitzenspiel gegen Durlach die Tabellenführung endgültig zu sichern. Über zahlreiche Unterstützung würde man sich freuen. Anpfiff ist am 27.11.2016 um 14:30 Uhr in der Realschulhalle Linkenheim.
Für die HSG spielten:

Nick Wilhelm (Tor), Bastian Schiller (1), Ricardo Rothenberger (3), Dennis Schlieter (2), Julian Weiß (2), Joshua Schell (4), Lucas Altenburg (3), Nils Klein (9), Luis Werner (4) und Fabian Huber (1)

Zurück