Spieltag 4

HSG Li-Ho-Li – TGS Pforzheim  32:20 (20:11)

Geschlossene Mannschaftsleistung führt zum dritten Sieg in Folge

Am vergangen Samstag empfing die B-Jugend der HSG die Gäste der TGS Pforzheim in der Realschulhalle Linkenheim. Das Spiel galt als richtungsweißend für den weiteren Saisonverlauf, da beide Mannschaft mit 4:2 Punkten gleich auf waren.
Die Anfangsphase des Spiels verschlief man leider völlig und machte sich das Leben selber schwer, indem man mehrere freie Würfe nicht im Tor unterbringen konnte und einfache Pässe nicht an den Mann brachte. Folge war ein 3 Tor Rückstand nach guten 7 Minuten (2:5). Danach kam die HSG durch eine starke Abwehr- und Torwartleistung immer besser ins Spiel und auch im Umschalt- und Positionsspiel fand man nun die richtigen Mittel und konnte nach und nach davonziehen und zwang die Gegenseite zur Auszeit. Zwischenstand nach 15 Minuten: (11:7). Die HSG behielt jedoch weiterhin die Oberhand und konnte in den letzten 10 Minuten gegen leicht überforderte Gäste bis auf 9 Tore zur Halbzeit davonziehen - Halbzeitstand (20:11).  Die zweite Halbzeit begann die TGS mit einem neuen Abwehrsystem und begann 2 Spieler mannzudecken. Die HSG brauchte etwas, um sich auf die neue Situation einzustellen, was zu einer ziemlich ausgeglichenen zweiten Halbzeit führte, auch weil man im Angriff oft zu überhastet und hektisch den Abschluss suchte. In der Abwehr arbeitete man weiterhin sehr konsequent und auch aufgrund eines heute sehr gut aufgelegten Torhüters gelang den Gästen in den letzten 10 Spielminuten nur 3 Treffer – darauf lässt sich aufbauen. Am Ende stand ein deutlicher, aber auch in der Höhe verdienter Heimsieg zu buche (Endstand 32:20). Positiv zu erwähnen ist ebenfalls, dass der Ausfall eines Schlüsselspielers, durch eine starke Leistung aller Spieler komplett kompensiert werden konnte – großes Lob dafür!! Jetzt gilt es die nächsten 2 Wochen zu nutzen, um noch etwas besser zu werden und die kleinen Fehler auszumerzen, um dann am 23.10. daheim gegen die HSG Ettlingen-Bruchhausen/Ettlingenweier den nächsten Heimsieg einzufahren.

Für die HSG spielten: Nick Wilhelm (Tor), Bastian Schiller (4), Ricardo Rothenberger (1), Dennis Schlieter (13!), Fabian Huber (1), Lucas Altenburg, Julian Weiß (3), Nils Klein (7) und Merlin Schönthaler (3)

Zurück