A-Jugend

Teaminfo

Rückblick Hinrunde A-Jugend HSG Li-Ho-LI

Schon vor der Saison 17/18 war bei der A-Jugend der HSG klar, dass es keine einfache Runde werden wird. Während der Vorbereitung verletzten sich schon mehrere Spieler schwer und der Kader wurde sehr zusammengeschrumpft.
Trotz der vielen Verletzten wurde eine ordentliche Hinrunde absolviert, bei der man in jedem Spiel konkurrenzfähig war und dank einiger B-Jugendspieler auch gerade in den Heimspielen Punkte geholt werden konnten.
Doch das Glück sollte im Verlaufe der Saison nicht auf unserer Seite sein, auf Grund weiterer Verletzungen und Spielerabgängen aus privaten Gründen mussten schon in der Vorrunde zwei Spiele verlegt und ein weiteres abgesagt werden.
Nachdem sich über die Winterpause nun auch noch unser Topscorer Heiko Nees für die restliche Saison nach Australien (viel Spaß!) verabschiedet hat und der Heilungsprozess bei einigen Spielern nicht so schnell wie erhofft voranschreitet, haben wir uns entschlossen die Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückzuziehen.
Es war keine leichte Entscheidung, die A-Jugend ist immerhin das Sprungbrett zu den Herren und sollte für jeden Spieler die letzten lehrreichen Jugendjahre sein. Dennoch sind wir der Meinung die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Nachdem intensiv mit der Mannschaft gesprochen wurde, ist es uns gelungen alle Spieler in anderen Mannschaften unterzubringen, sodass diese weiter Handball spielen können. Durch diese Lösung können die Verletzten vollständig genesen und der Rest der Mannschaft wird hoffentlich den Spaß am Handball nicht verlieren, auch wenn sie sich jetzt früher als gedacht bei den Herren beweisen müssen.
Die Mannschaft bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung in der bisherigen Saison, ohne euch hätten wir keine einzige Minute der Saison absolvieren können. Den Verletzten wünschen wir eine gute Genesung, auf dass sie noch stärker zurückkommen werden.

Sportliche Grüße
Ihr A-Jugend Team

A-Jugend misst sich wieder in der Landesliga

Zunächst wollen wir kurz auf die vergangene Saison zurückblicken, diese Saison 2016/17 endete für unser ältestes Nachwuchsteam eher unbefriedigend. Nachdem in der Hinrunde noch ein Sieg nach dem anderen gefeiert werden konnte und man die Tabellenspitze immer im Blick hatte, wendete sich das Blatt in der Rückrunde. Sicherlich auch der dünnen Kaderbreite geschuldet, musste man vor allem in den Topspielen in fremder Halle immer wieder anmerken, dass gerade in den entscheidenden Minuten des Spiels die nötige Kondition und die letzte Kraft nicht mehr vorhanden gewesen ist. Auch die des Öfteren nicht vermeidbare Abwesenheit von Leistungsträgern bei Spielen, verhalf der Mannschaft nicht zu mehr Sicherheit bei engen Partien. Zusammenfassend kann man die vergangene Saison als sehr durchwachsen beschreiben in der unsere selbst gesteckten Ziele in einer stark besetzten Landesliga nur zum Teil erfüllt werden konnten, denn die Qualität im Kader lies auf mehr hoffen. Als Lichtblick sind die Heimspiele in der Linkenheimer Realschulsporthalle hervorzuheben, vor eigenem Publikum wurde von unseren Jungs kein Spiel verloren, so kann man zufrieden von einer ausgeprägten Heimstärke sprechen.
Kurz nach Rundenschluss stand auch schon wieder die Vorbereitung auf die Qualifikationsturniere für die kommende Saison 2017/18 an. Vom Kader, der sich im Gegensatz zum Vorjahr nicht groß änderte, konnte im Vorfeld einiges erwartet werden. Dem ersten Kreisausscheid durfte man gespannt gegenüber stehen. Mut machte sicherlich der Tatsache in eigener Halle antreten zu dürfen, doch musste man feststellen eine durchaus schwere Gruppe erwischt zu haben. Unser Nachwuchs verlor an diesem Tag kein Spiel und wurde mit drei Unentschieden am Ende Turnierzweiter. Durch diese Platzierung hielt man sich die Chance auf die Badenliga weiterhin offen. Es kam am darauffolgenden Tag zum Entscheidungsspiel gegen den TSV Rintheim. Leider hatten unsere Spieler am Vortag sehr viel Kraft gelassen und musste auf zwei Leistungsträger verzichten, dadurch konnte man gegen breit aufgestellte Rintheimer nur eine Halbzeit mithalten. Somit musste man etwas enttäuscht feststellen, dass wir nun leider nur um einen Platz in der Landesliga mitspielen werden, anstatt noch Aussichten auf die Badenliga zu haben. Das Ziel Landesliga war klar vorgegeben und es gab auch keinen Weg daran vorbei, die Vorbereitung auf das entscheidende Turnier gestaltete sich auch durch das anstehende Abitur mehr als schwierig. Zur Freude aller konnte nach dem Turnier zur Kenntnis genommen werden, dass der Knoten geplatzt schien, mit einer starken Leistung konnte man alle Spiele gewinnen und sich somit souverän für die Landesliga qualifizieren.
Jetzt heißt es neue Runde, neues Glück. Man kann zufrieden sein wieder in einer starken Landesliga antreten zu können, die mit sehr vielen bekannten Mannschaften aus den letzten Jahren gespickt ist. In den Monaten bis zu Saisonbeginnt zählt es jetzt die Jungs auf ein gutes konditionelles und spielerisches Niveau zu bringen, um wieder möglichst weit oben in der Liga anzuklopfen. Ein kleiner Negativpunkt im Blick auf die kommende Runde ist die dünne des Kaders. Durch noch ungeklärte Umstände (Studium/Ausland) gilt es für die HSG zu hoffen, dass genug Spieler vorhanden sind und sich vielleicht auch noch der ein oder andere Neuzugang anbahnt, um jederzeit ein sinnvolles Training anzubieten und bei den Spielen am Wochenende immer eine komplette Mannschaft vorzufinden.
Neue Spieler die auf einem guten Niveau trainieren und spielen möchten sind bei der HSG willkommen und sicher gut aufgehoben. Wir sind immer suche auf Verstärkung und freuen uns auf jeden ambitionierten Neuzugang. Wir können euch versichern, bei uns darf jeder mittrainieren und bekommt eine faire Chance sich innerhalb der Mannschaft zu beweisen. Für die A-Jugend suchen wir für nächste Saison noch Spieler des Jahrgangs 1999 und 2000. Wir freuen uns auf euer kommen.
Bei der A-Jugend kann man sich nächste Saison sicherlich wieder auf einige spannende Spiele einstellen und wir sind guter Dinge, dass wir im oberen Tabellendrittel mitspielen können. Wir werden allen Widrigkeiten trotzdem und uns jetzt bestmöglich auf die im September beginnende Saison vorbereiten.
Wir wünschen allen einen schönen Sommer und hoffen den einen oder anderen Leser ab Herbst bei uns in der Halle begrüßen zu dürfen, um unsere HSG in Punktspielen zu unterstützen.

 

Spielberichte / Ergebnisse

Quli 02

 
!!! ABGESAGT !!!
A-Jugend Quali in Linkenheim
Sa, 28.04.18, 12:00h HSG Li-Ho-Li - SV Langenstb.
Sa, 28.04.18, 13:30h TV Calmbach - HSG Li-Ho-Li
Sa, 28.04.18, 15:45h HSG Li-Ho-Li - JSG Neuth/Büch
Sa, 28.04.18, 18:00h TSV Rintheim - HSG Li-Ho-Li

Quli 01

Quali A-Jugend in Gondelsheim
Sa, 21.04.18, 12:30h Post Südst KA - HSG Li-Ho-Li   22 : 11
Sa, 21.04.18, 14:00h SG Hei/Hel/Gon - HSG Li-Ho-Li   22 : 11

Spieltag 7

A-Jugend     HSG Li-Ho-Li - Post Südst KA   33 : 27

Weiterlesen …

Spieltag 5

A-Jugend    HSG Li-Ho-Li - SV Langenstb.   34 : 33

Spieltag 4

A-Jugend    HSG Li-Ho-Li - TS Durlach  25 : 31

Weiterlesen …

Spieltag 3

A-Jugend    TSV Rintheim - HSG Li-Ho-Li   31 : 25

Weiterlesen …

Spieltag 2

A-Jugend    SG Hei/Hel/Gon - HSG Li-Ho-Li  0 : 0 (2 : 0)

Spieltag 1

A-Jugend    HSG Li-Ho-Li - SG Oberd/Sulzf   38 : 29

Weiterlesen …

Trainingszeiten

Jahrgang 1999 / 2000
Montag, 18:30 - 20:00 Uhr, Halle 2 Linkenheim
Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr, Halle 2 Linkenheim
Über die Ferien gelten geänderte Trainingszeiten.
Info's können von spielbetrieb@hsgliholi.de angefordert werden.

Trainer

Pascal Jahnke / Yann Majunke
E-Mail: A-Jugend@hsgliholi.de